Unfall

Salzgitter-Ohlendorf Am 30. März 2020 ging bei der Feuerwehr Salzgitter gegen 16:45 Uhr die Meldung über einen Verkehrsunfall in Salzgitter-Ohlendorf ein. Als die parallel alarmierten Kräfte der Polizei im Pfarrweg eintrafen stellten sie fest, dass nur ein Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war. Die Fahrerin des Fahrzeuges, welche sich noch im Auto befand, gab wirre Aussagen bezüglich des Vorfalls von sich.

Die Fahrerin befuhr den Pfarrweg aus Ohlendorf kommend in Richtung Klein Mahner als sie, auf Grund eines medizinischen Problems, die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Dabei kam sie links von der Fahrbahn ab und durchbrach dabei einen Zaun. Sie wurde durch den Rettungsdienst versorgt und zur Abklärung ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr klemmte die Batterie ab und bereitete das Fahrzeug für den Abtransport durch den Abschleppdienst vor. Die Durchgangsstrasse war für ca. 1 Stunde voll gesperrt. Im Einsatz waren ein Rettungswagen und das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehrwache 2. Die Schadenshöhe wird von der Polizei mit ca. 1000 Euro eingeschätzt.

ANMERKUNG DER REDAKTION: Der Unfall ereignete sich direkt vor dem Feuerwehrhaus in Ohlendorf. Auf Grund der aktuellen Situation durch COVID-19 verzichtet die Berufsfeuerwehr Salzgitter aktuell auf die Alarmierung der Ortsfeuerwehren bei “Kleinalarmen” um das Ansteckungsrisiko zu vermindern und die Ortswehren für größere Einsätze bereit zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.